lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

KL Krems

Projektdaten
Auftraggeber: FAVIA Grundstücksvermietungs GmbH
Auftragsvolumen: 2,8 Mio. Euro
Fertigstellung: 10/2016
Abteilung: TB Krems
Geschäftsbereich: Elektrotechnik, MSR, Photovoltaik, SKT
Projektart: Bildung/Kinderbetreuung
Foto: KL/D. Hawelka

Prok. Ing. Markus Brunner

Projektleiter
m.brunner@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Markus Brunner:
Mit Manuel Gaiswinkler und Stefan Emberger habe ich bei diesem Projekt zwei engagierte und fähige Mitarbeiter an meiner Seite gehabt. Trotz enormen Zeitdrucks und vieler Abstimmungsaufgaben auf der Baustelle haben die beiden eine sehr gute und termingerechte Arbeit abgeliefert und waren in stressigen Zeiten stets ruhig und fachlich einwandfrei.

Projektbeschreibung

Karl Landsteiner entdeckte 1901 das AB0-System der Blutgruppen und erhielt dafür 1930 den Nobelpreis. Nach diesem verdienstvollen Mediziner ist die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften am Campus Krems benannt. Neben der Donau-Universität Krems und der IMC Fachhochschule Krems präsentiert sich die KL Krems am Campus Krems als qualitativ hochwertige tertiäre Ausbildungsstätte und  international kompetitive Forschungseinrichtung. Um die Qualität und die Beständigkeit der Ausbildung weiterhin zu sichern und auszubauen, wurde für die KL ein neues Universitätsgebäude am Campus errichtet. Klenk & Meder verfügt im Bereich der elektrotechnischen Ausstattung von Landeskliniken und im Schulwesen über enorme Erfahrungen. Dieses Know-how konnte in Krems, gemeinsam mit einem Team von Maroscheck, wieder konsequent und termingerecht umgesetzt werden.

Als Projektleiter bei K&M fungierte der Kremser Niederlassungsleiter Prok. Ing. Markus Brunner, für die Leitung des Maroscheck-Teams war Ing. Stefan Kothleutner zuständig. Unsere Elektrotechniker sorgten für die Installation der Niederspannung, der LED- und Notbeleuchtung und der 30 kWp Photovoltaik-Anlage. Daneben wurde auch ein induktives Hörsystem, das Hörgeräteträgern ermöglicht, in Veranstaltungsräumen drahtlos und störungsfrei Audiosignale über das Hörgerät zu empfangen, installiert. Maroscheck richtete im neuen Universitätsgebäude der KL Krems die Kühlung und Heizung ein. Dabei wurden zwei Wärmepumpen verwendet, die je nach Bedarf heizen und kühlen können. Dies erfolgt über eine Kühldecke und eine Bauteilaktivierung. Sowohl Heizkörper als auch Boden- und Unterflurkonvektoren wurden installiert, ein überaus komplexes System mit acht verschiedenen Betriebszuständen aufgebaut. Das Projekt wurde unter hohem Zeitdruck erfolgreich abgewickelt.