lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

Merkur City

Projektdaten
Auftraggeber: Rutter Immobilien Gruppe
Auftragsvolumen: 5 Mio. Euro
Fertigstellung: 11/2017
Abteilung: Technik 5
Geschäftsbereich: Elektrotechnik, MSR, SKT, Netzwerktechnik
Projektart: Einkaufszentrum/Shop
Foto: Merkur AG

Ing. Peter Frauendienst

Projektleiter
p.frauendienst@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Ing. Peter Frauendienst:
Auf mehrere Bauetappen verteilt, sorgte K&M für die E-Installationen für die sanierten Bauteile der Merkur City und für einige Shops. Dabei zeigte unser Team großen Einsatz, denn aufgrund verschiedenster baulicher Entwicklungsstadien musste bei den Montagezeiten flexibel reagiert werden. Aber es ist uns gemeinsam gelungen, den Fertigstellungstermin einzuhalten.

Projektbeschreibung

Nahezu 50 Geschäfte, von der Gastronomie über verschiedenste Shops, machen Shopping in der Merkur City in Wiener Neustadt, die zu den drei besten und umsatzstärksten Merkurmärkten Österreichs zählt, zu einem unvergesslichen Erlebnis. Um diesen hohen Standard zu erhalten, wurde die Merkur City großzügig saniert und revitalisiert. So wurde ein Zubau errichtet und das Parkhaus erneuert, auch um ein Fitnessstudio wurde großzügig erweitert. An diesem großen und temporär anspruchsvollen Bauvorhaben, abgewickelt in mehreren Bauetappen, war auch ein Klenk & Meder-Team unter der Leitung des Technikers Ing. Peter Frauendienst beteiligt. „Wir haben die gesamte elektrotechnische Ausstattung des Einkaufscenters bewerkstelligt, d.h. Energieversorgung ab Niederspannungshauptverteiler (Shopversorgung erfolgt über Stromschienensystem), Brandmeldeanlage, Alarmanlage, KNX-gesteuerte Beleuchtungsanlage sowie EDV-Verkabelung für gratis WLAN im Center.“

Dabei musste man aufgrund  vieler verschiedener Arbeitsbereiche und Entwicklungsstadien flexibel agieren. „Unsere Montagezeiten waren sehr unterschiedlich, diesen Umstand und die sich daraus ergebenden Herausforderungen hat unser Team aber sehr gut bewältigt.“ Beim großen Eröffnungswochenende wurden an vier Tagen 60.000 Besucher gezählt. Die Personenzählanlage, die für das Team der Merkur City sehr wesentlich ist, um die unterschiedlichen Besucherfrequenzen zu deuten und daraus marketing- und werbetechnische Schlüsse und Erwägungen zu ziehen, wurde übrigens auch von den Klenk & Meder-Monteuren installiert, genauso wie die Parkplatzzählanlage am dreistöckigen Parkhaus. Außerdem richtete man eine Alarmanlage im Außenbereich ein. Nicht nur bei der Revitalisierung und dem Zubau war die Klenk & Meder-Gruppe beteiligt, man sorgte auch bei einigen Shops der Einkaufsmall für die elektrotechnische Ausstattung.