lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

XXL Sports

Projektdaten
Auftraggeber: XXL Sports & Outdoor GmbH
Auftragsvolumen: 1 Mio. Euro
Fertigstellung: 06/2018
Abteilung: Technik 4
Geschäftsbereich: Elektrotechnik, SKT
Projektart: Einkaufszentrum/Shop
Foto: XXL Sports & Outdoor GmbH

Ing.  Michael Schaff

Projektleiter
m.schaff@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Ing. Michael Schaff:
Spannend war, dass wir bei der Installation der ersten XXL Sports & Outdoor-Flagshipstores außerhalb Skandinaviens mit dabei waren und wir mit Innenarchitekten aus Norwegen und Schweden zusammenarbeiten durften. Unsere Monteure haben sehr gute Arbeit geleistet und die Herausforderung, dass die Baustelle in englischer Sprache abgewickelt wurde, gemeistert.

Projektbeschreibung

Ganze 68 Filialen betreibt der norwegische Sportgroßhändler XXL in Norwegen, Schweden und Finnland. Außerhalb dieser Länder war man bis vor Kurzem mit keinem Geschäft präsent. Das änderte sich nun, denn mit den ersten drei Shops in der Shopping City Süd in Vösendorf, im Donauzentrum in Wien und der PlusCity in Pasching ist XXL Sports & Outdoor zum ersten Mal außerhalb Skandinaviens vertreten. XXL steht für ein durchgeplantes Shop-Konzept und für hohes Ausstattungsniveau. Bei der Errichtung der ersten drei Flagshipstores in Österreich war auch ein Team von Klenk & Meder dabei, das eindrücklich bewies, dass man höchsten Kompetenzanforderungen in kürzester Zeit gewachsen ist. Als Techniker im Büro fungierte Ing. Michael Schaff. „Wir haben die drei Store-Projekte unmittelbar hintereinander abgewickelt, die Steiger sind nahtlos von einem Ort zum anderen überstellt worden“, so Schaff. Besondere Herausforderung des Projektes war, dass die Baustelle aufgrund der Herkunft des Kunden in englischer Sprache abgewickelt wurde. Das bedeutete auch in puncto spezifisch technisches Fachvokabular einiges an Aufmerksamkeit.

„Aber das hat auch sehr gut geklappt“, berichtet Schaff. Eine faszinierende Aufgabe, am Prototyp österreichischer XXL-Flagshipstores mitzuarbeiten. „Es wurde ein neues Shop-Konzept mit eigener Lichtgestaltung entwickelt und umgesetzt, dadurch musste viel vor Ort entschieden werden. Das erforderte von unserem Team auch Flexibilität. Vieles wurde beim Lokalaugenschein gemeinsam mit dem Auftraggeber umgesetzt und neu adaptiert.“ Dabei verlegten die Klenk & Meder-Monteure mehrere Kilometer Stromschienen für Linearleuchten und Schienenstrahler. Daneben installierte man auch sämtliche andere, übergeordnete elektrische Leitungen, das Tragesystem und die Not- und Sicherheitsbeleuchtung. Der vierte Store im Shopping Center Seiersberg ist aktuell in der Projektierung und soll bis Herbst fertiggestellt werden.