lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

Luxushotel Park Hyatt

Projektdaten
Auftraggeber: ICM Baumanagement GmbH
Auftragsvolumen: 10,5 Mio. Euro
Fertigstellung: 06/2014
Abteilung: Technik 5
Geschäftsbereich: Elektrotechnik, SKT, Netzwerktechnik
Projektart: Gastronomie/Hotel
Foto: SIGNA

Ing. Thomas Lakomy

Projektleiter
t.lakomy@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Ing. Thomas Lakomy:
Wenn man das Ergebnis, dieses wunderbare Hotel, sieht, dann vergisst man, wie gewaltig die Herausforderungen und der Aufwand bei diesem Projekt waren. Da kann man nicht nur auf sein Team, das enormen Einsatz und hochwertige Arbeit leistete, stolz sein, sondern auch auf die eigenen Bemühungen. So ein Objekt, das nicht von jeder Firma abgewickelt werden kann, auf der Referenzliste stehen zu haben, ist schon toll.

Projektbeschreibung

Die Adresse „Am Hof“, dem Platz an dem sich nun das Luxushotel Park Hyatt befindet, ist geschichtsträchtig. Schon die Römer errichteten an dieser Stelle ein Heerlager, und der Babenbergerherzog Heinrich II., genannt Jasomirgott, ließ auf römischen Fundamenten im 12. Jhdt. eine Burg, die den österreichischen Herzögen auch als Residenz diente, erbauen. Am Hof gilt als der älteste Platz in der Wiener Innenstadt und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes – ein idealer Platz für ein Hotel der Luxusklasse. Der vor hundert Jahren errichtete Bau, der zum Gebäudekomplex des „Goldenen Quartiers“ der SIGNA Holding gehört, wurde in den letzten Jahren zu einem der luxuriösesten Hotels von Wien umgestaltet. Das bedeutet höchste technische Qualitätsansprüche und große logistische Anforderungen. Eine Welt, in der sich Klenk & Meder immer wieder auszeichnet. Und so war es ein großes Team um Ing. Thomas Lakomy, das einen bedeutenden Beitrag zu diesem Bauprojekt leistete.