lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

Diverse Projekte Netzwerktechnik

Projektdaten
Auftraggeber: Diverse Auftraggeber
Auftragsvolumen:
Fertigstellung: 12/2016
Abteilung: Netzwerktechnik
Geschäftsbereich: Netzwerktechnik
Projektart: Gewerbe/Produktion
Foto: Niederösterreich

Robert Wieser

Projektleiter
r.wieser@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Robert Wieser:
Es ist grob fahrlässig, bei der Verwendung von Internet und Netzwerken nicht an die Sicherheit zu denken. Egal, ob Firma oder Privathaushalt, die Abteilung Netzwerktechnik bietet sichere Lösungen auf diesem sensiblen und heiklen Gebiet an. Wir errichten sichere Netzwerke und simulieren alle möglichen Angriffsszenarien, bevor es zur Installation kommt.

Projektbeschreibung

Nahezu alle Geräte, vom privaten Kühlschrank bis zur Produktionsstraße, hängen heutzutage am „Netz“ und sind daher jederzeit angreifbar. Nicht nur von professionellen Hackern, sondern auch von „Rootkits“, die meist aus Jux und Tollerei eingesetzt werden, um Sicherheitslücken in Unternehmen und Privathaushalten zu checken und Schadprogramme in den Rechnern zu installieren. Dabei geht es nicht immer über das klassische Netzwerk, auch über simple Apps am Handy eines Mitarbeiters können Hacker, wenn man auf eine professionelle Sicherheitstechnik verzichtet, mühelos in interne Netzwerke eingreifen. Sensible Daten, wie Konstruktionspläne oder Patente, zu stehlen, ist dann kein Problem mehr, genauso wenig wie Eingriffe in Produktionsabläufe, Energieversorgungen oder in Steuerungen der Firmensysteme. 

Um diese Systeme vor Angriffen zu schützen, gibt es die Klenk & Meder-Netzwerktechnik, die von Robert Wieser, der auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen kann, angeführt wird. „Dabei steht nicht das klassische PC-Aufsetzen auf dem Programm, sondern Backbone-Lösungen wie Installieren kompletter Netzwerke, von sicheren Servern, Firewalls, Storages und Back-up-Lösungen“, informiert der Techniker, der etwa den Standort der Firma BEKUM in Traismauer mit anderen Firmenniederlassungen vernetzt und mit Sicherheitstechnik ausgestattet hat. Auch bei der Firma Brantner in Krems wurde die gesamte Infrastruktur neu entwickelt, der Bereich Transport EDV-technisch ausgegliedert, das klassische Netzwerk mit Firewall, Storage, Servern und Back-ups aufgebaut. Durch ein gemeinsames Büro mit der IT- und KNX-Abteilung entstehen spannende Synergien. Es werden auch gemeinsam Projekte mit anderen Klenk & Meder/Maroscheck-Abteilungen verwirklicht. Wie etwa beim Traisenpark St. Pölten, wo 15 verschiedene Netzwerke mit unterschiedlichen Zugriffen auf die Heizung, die Kühlkette und das Anzeigensystem eingerichtet wurden

(Foto: fotolia.de)