lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

BMW Göndle

Projektdaten
Auftraggeber: Autohaus Peter Göndle
Auftragsvolumen: 280.000 Euro
Fertigstellung: 04/2017
Abteilung: Technik 7
Geschäftsbereich: Elektrotechnik
Projektart: Gewerbe/Produktion
Foto: Marius Höfinger/BMW Göndle

Florian Fuchs

Projektleiter
f.fuchs@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Florian Fuchs:
Eine interessante Aufgabe war das Installieren der Elektrotechnik für das Autohaus BMW Göndle, wo ein großzügiger Neubau der Karosseriewerkstatt auf dem Plan stand. Unser Team agierte trotz sehr kurzer Bauzeit flexibel und kompetent, deshalb wurde vom Bauherrn der Auftrag erweitert. Auch der Umbau des bestehenden Firmengebäudes wurde von Klenk & Meder übernommen.

Projektbeschreibung

Bei der Werbung zur BMW 5er-Limousine fällt der Satz: „Sein Selbstverständnis: neue Standards setzen.“ Und neue Standards setzte auch das Traditionsunternehmen BMW Göndle in St. Pölten mit dem Aus- und Neubau seines Betriebes. Dem BMW-Firmenmotto „Dynamik und Qualität, individuelles Service und persönliche Betreuung“ folgend, wurde für die Lack- und Karosseriewerkstätte eine neue Halle erbaut und das bestehende Firmengebäude adaptiert. Um einen reibungslosen Ablauf des Firmengeschehens zu garantieren, wurde dieser engagierte Um- und Neubau in einer sehr kurzen Zeitspanne absolviert. Lediglich zweieinhalb Monate, im Laufe des Sommers 2016, betrug die Bauzeit der Spenglerei.

Fachkenntnis, Flexibilität und schnelle, kompetente und lösungsorientierte Umsetzung von Projekten sind die Domänen von Klenk & Meder, das ein Team rund um Techniker Florian Fuchs für die elektrotechnische Ausführung dieses Bauvorhabens stellte. Unterstützt von seinem Kollegen im Innendienst, Patrick Figl-Fischelmaier, leitete Fuchs das Projekt seitens unserer Firma. Beim Um- und Neubau des Autohauses Göndle wurde die gesamte Elektrotechnik installiert. Die Qualität der Arbeit gefiel auch dem Auftraggeber, denn das Auftragsvolumen wurde während der Bauarbeiten um mehr als das Doppelte erweitert, da im Laufe des Bauvorhabens auch am Bestandsgebäude einiges um- und dazu gebaut wurde. Das Klenk & Meder-Team wurde vom Bauherrn gleich auch mit zusätzlichen Installationen betraut, weitere anfallende Arbeiten wurden etwa in Regie erledigt. Ein Umstand, der zeigt, dass Zuverlässigkeit und absolute Korrektheit auch bei Klenk & Meder an vorderster Stelle der Unternehmensphilosophie stehen und auf gute Zusammenarbeit mit dem Bauträger Wert gelegt wird. Zu Beginn der Bauarbeiten waren vier Monteure auf der Baustelle beschäftigt, bei der Komplettierung wurde der Stamm auf acht Leute erhöht.