lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

Kühllager Haubis

Projektdaten
Auftraggeber: Haubis GmbH
Auftragsvolumen: 440.000 Euro
Fertigstellung: 11/2016
Abteilung: TB Purgstall
Geschäftsbereich: Elektrotechnik, Leitungsbau
Projektart: Gewerbe/Produktion
Foto: Haubis GmbH

Hermann Bayer

Projektleiter
h.bayer@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Hermann Bayer:
Schon seit vielen Jahren arbeiten wir mit der Familie Haubenberger hervorragend zusammen, viele Projekte von Haubis wurden mit Beteiligung von Klenk & Meder umgesetzt. Auch beim neuesten Zubau, einem großen Kühllager mit Bürobereich, konnten wir mit unserem Know-how mithelfen, die wirtschaftliche Position der Traditionsbäckerei Haubis weiter auszubauen und zu stärken.

Projektbeschreibung

„Nur wer das Korn versteht, versteht das Brot“ – das ist das Motto der Traditionsbäckerei Haubis. Seit 1902 dreht sich das gesamte Leben der Familie Haubenberger um Brot und Genuss. Am Standort in Petzenkirchen hat man über die Jahrzehnte ein starkes Unternehmen aufgebaut, wo echter Genuss nicht viel braucht. Nur von überall das Beste. Traditionelle Mostviertler Rezepte stehen mindestens so hoch im Kurs wie der sorgsam gehegte Sauerteig. Rund um die Produktionsstätten hat man mit dem Haubiversum auch eine Erlebniswelt rund ums Brot geschaffen, die jährlich viele Besucher anlockt. Als reines Familienunternehmen agiert man erfolgreich und selbstbewusst in einer Welt der multinationalen Konzerne – eine erstaunliche Wesensgleichheit mit dem Klenk & Meder-Familienunternehmen.

Darum arbeiten beide Firmen nun auch schon seit Jahrzehnten zusammen, zu Beginn dieses Jahres wurde ein großer Zubau, ein Tiefkühllager, in dem eine Klenk & Meder-Elektrikergruppe, geleitet von Hermann Bayer, für die E-Installation sorgte, fertiggestellt.  In äußerst kurzer Bauzeit wurde etwa eine neue Trafostation mit zwei Trafoanlagen eingerichtet, um die benötigte Stromzufuhr sicherzustellen. Weiters wurde die Beleuchtung mit LED-Lampen installiert – aufgrund der Hallenhöhe von acht Metern und der Tatsache, dass man ausschließlich  Leuchtmittel, die Durchschnittstemperaturen von minus 30 Grad beständig aushalten müssen, verwenden konnte, eine besondere Herausforderung. Auch die Verkabelung für die umweltfreundliche und energiesparende Wärmerückgewinnung mit mehreren Wasserbecken und für die Kälteanlage wurde von Klenk & Meder hergestellt. Mit sechs bis acht Personen war man durchschnittlich auf der Baustelle tätig, um dem Bauherrn, der Familie Haubenberger, mit der man schon über viele Jahre hinweg eine sehr gute und dauerhafte Arbeitsbeziehung unterhält, optimale und zeitgerechte Arbeit zu gewährleisten.