lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

Hauptbahnhof Wien

Projektdaten
Auftraggeber: ÖBB Infrastruktur AG
Auftragsvolumen: 13 Mio. Euro
Fertigstellung: 12/2014
Abteilung: TB Krems
Geschäftsbereich: Elektrotechnik, MSR, SKT
Projektart: Infrastruktur/Verkehr
Foto: ÖBB/Roman Boensch

Prok. Ing. Markus Brunner

Projektleiter
m.brunner@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Ing. Markus Brunner:
Der Hauptbahnhof Wien war eine riesige Herausforderung, da schon allein die Dimension und die Komplexität der Anlage enorm waren. Unser Team musste im Laufe der Arbeiten immer wieder auf zusätzliche Wünsche und Änderungen reagieren. Vieles noch unterzubringen und zu koordinieren, war nicht immer einfach und oft sehr zeitraubend. Aber wir haben es geschafft und eine wirklich gute Arbeit abgeliefert.

Projektbeschreibung

Der Hauptbahnhof Wien, ein Jahrhundertprojekt, das mit einer Größe von 109 Hektar nicht nur eine riesige Verkehrsstation mitten im Herzen Europas darstellt, sondern auch ein neues Stadtviertel in der Bundeshauptstadt entstehen lässt. Erstmals werden durch diesen zentralen Knotenpunkt hier in Wien Züge aus allen Richtungen kommend in einem Bahnhof verknüpft. Somit wird der neue Hauptbahnhof, der sich über eine Länge von 6 km erstreckt und auf rund 100 km Gleisen über 300 Weichen hat, zur wichtigsten Drehscheibe für den internationalen und nationalen Reiseverkehr im europäischen Schienennetz. Ein Megabauprojekt in der Bundeshauptstadt, das auch ein Team von Klenk & Meder die letzten drei Jahre schwer beschäftigte. „Zum Schluss auch schon in der Nacht“, so der Projektleiter Ing. Markus Brunner, der sich bei diesem Bauvorhaben auch auf die tatkräftige Unterstützung der beiden Techniker Stephan Maier und Herbert Fellner verlassen durfte.