lupe Suche   |  English
Facebook
Instagram
Youtube
Xing
Linkedin
Twitter

Rotes Kreuz St. Pölten

Projektdaten
Auftraggeber: ÖRK – Landesverband NÖ
Auftragsvolumen: 885.000 Euro
Fertigstellung: 09/2018
Abteilung: Technik 7
Geschäftsbereich: Elektrotechnik, Netzwerktechnik, Photovoltaik
Projektart: Gesundheit/Krankenhaus
Foto: Rotes Kreuz St. Pölten

Florian Fuchs

Projektleiter
f.fuchs@klenk.at

Zacken
Über das Projekt

Florian Fuchs:
Bei der Installation der speziellen Raumautomation hat das Zusammenspiel mit der Kremser Klenk & Meder-Abteilung bestens funktioniert, und auch die Zusammenarbeit mit dem Maroscheck-Team, das ebenfalls beim Bau der neuen Bezirksstelle des Roten Kreuzes in St. Pölten mitgewirkt hat, war ausgezeichnet. So macht die Abwicklung bei einem großen Projekt einfach viel Freude.

Projektbeschreibung

Die Bezirksstelle des Roten Kreuzes in St. Pölten ist mit sieben Ortsstellen eine der größten in Niederösterreich. Über eine Million Kilometer werden jährlich bei 50.000 Rettungseinsätzen und Krankentransporten von nahezu 800 Mitarbeitern mit 29 Fahrzeugen zurückgelegt. Im Sommer 2018 wurde die neu gebaute Bezirkszentrale in Betrieb genommen. Klenk & Meder installierte vom Starkstrom und Schwachstrom über die Verkabelungen für Zutrittskontrollen bis zur Raumautomation die gesamte Elektrotechnik. Auch Beleuchtung und Montage eines Notstromdieselaggregates war Teil des Konzeptes. Techniker Florian Fuchs war mit dem Team um Obermonteur Rene Feninger für die erfolgreiche Abwicklung des Projektes verantwortlich. Als  diffizil erwiesen sich die AP-Montagearbeiten, die aufgrund der großen Raumhöhe nur mittels Gerüst durchgeführt werden konnten, sowie die knappe Bauzeit. Beim Neubau der RK-Bezirksstelle war auch ein Team von Maroscheck tatkräftig vertreten. Die Mannschaft um Techniker Ing. Harald Müller, der sich auf die umsichtige Arbeit seines Obermonteurs Leopold Brunner verlassen konnte, war für die Haustechnik – Heizung, Kühlung, Lüftung und Sanitär – des modernen Gebäudes zuständig. Vom Technikraum wurden die Leitungen für die Heizungsverteiler und für das Warmwasser verlegt und im ganzen Haus Radiatoren montiert. In den Serverräumen wurde eine autarke Split-Klimaanlage installiert, die Seminarräume werden durch Fan-Coils temperiert, die Schlafbereiche durch eine eigene Deckenkühlung. Bei der auf Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik basierenden Lüftung arbeitete das Maroscheck-Team mit den Klenk & Meder-Kollegen perfekt zusammen. So sorgte Klenk & Meder für eine perfekte Gesamtlösung im Bereich der Haus- und Elektrotechnik, die für Kunden einen wichtigen Vorteil bei der Umsetzung eines Bauprojektes bedeutet.